“pursuing the Dream” – Gatsbys Und Myrtles Streben Nach Der Erfullung Ihres American Dreams

Der gemeinsamer Antrieb bei diesen Charakteren besteht in dem Glauben an einen materiellen American Dream, auch wenn sie jeweils unterschiedliche Erwartungen daran haben, in welchem Ausma? dies sein muss. Die Dualitat des Traums in Bezug auf die mutma?lich ursprungliche Bedeutung“in which each man and each woman can be able to attain to the fullest stature of which they are innately capable” und die Assoziation zu finanziellem Erfolg, die sich uber die Jahre langsam entwickelt hat, hat moglicherweise zu unrealistischen Erwartungen gefuhrt, im Wesentlichen jedoch zu korrumpierten Versionen des Traums (Adams cited in Samuel 13). Dieser Zerfall des American Dreams wird von Fitzgerald in seinem Roman durch Myrtle und Gatsby beschrieben.

Robert Carringer beschaftigt sich in seinem Paper Citizen Kane, The Great Gatsby, and Some Conventions of American Narrative mit dem Begriff des Amerikanismus. Gema? seiner Feststellungen besteht die wahre amerikanische Haltung zu einem Teil aus “indomitable idealism, ” eine Charakterzug, den Fitzgerald zweifellos mit Jay Gatsby darstellt (307), weswegen man davon ausgehen kann, dass Fitzgerald diese Vorstellung von Amerikanismus als Kritik in seinem Roman einsetzte. “[C]apacity for wonder” und ein ungebrochener Glaube in “the orgastic future” sind Charakteristika mit welchen der Autor Gatsby gegen Ende des Romans beschreibt (Fitzgerald 188). Interessant ist, dass dies moglicherweise die nobelsten und eindrucksvollsten Merkmale seines Charakters sind, und dennoch sind es diese bewundernswerten Qualitaten, die im Endeffekt (direkt oder indirekt) zu seinem Tode fuhren. Gunn interpretiert Gatsbys unglaublichen Ehrgeiz als Teil einer “historical order which has long since ceased to exist, to a vision of possibility which almost died on the eyes of those first Dutch sailors to these shores who, paradoxically, were the last to look out on the American landscape in innocence” (174). Diese Charaktereigenschaft lasst darauf schlie?en, dass Gatsby dazu gemacht wurde, die unsterbliche Hoffnung und den Idealismus zu reprasentieren, welches beides fundamentale Eigenschaften des Amerikanischen Traums sind. Dadurch, dass Fitzgerald diese Eigenschaften zu Gatsbys todlichem Fehler macht, erlaubt er seinem Protagonisten bewundernswert zu sein und zudem die Idee aufrecht zu erhalten, dass Eskapismus durch unrealistische Traume in einer materialistischen Welt ein Fehler sind – eine Welt, welche den emotionalen Aspekt der menschlichen Erfahrung nicht annahernd so schatzt wie die Nutzlichkeit von sozialen Konventionen.

Laut Greenbie war der American Dream ein “fading into a wisp of what it had once been” (cited in Samuels 27). Diese Art von Nostalgie reflektiert sich in Gatsbys Liebe zu Daisy, oder viel mehr in der Illusion, die er von ihr kreiert. Somit wird sie zu seinem “incorruptible dream” wodurch Gatsby unfahig ist, seine Vorstellung von ihr zu verandern oder weiter zu entwickeln (Fitzgerald 160). Nick hingegen spekuliert, dass nach ihrem ersten Zusammentreffen nach langer Zeit “Daisy tumbled short of his dreams – not through her own fault, but because of the colossal vitality of his illusion” (Fitzgerald 103). Die eigentliche Idee des American Dreams kann daher auch so interpretiert werden, dass alles moglich ist. Dadurch, dass Fitzgerald Gatsbys Traum so uberwaltigend.

npauthors.com © 2018 All Rights Reserved